Interaktives 1D|I/O-Metamodell

Nachfolgend können Sie sich ein Digitalisierungsszenario mit externen Einflusskräften und vom Unternehmen ausgehenden Interaktionen generieren bzw. auch selbst anpassen.

DigitaleTransformationInUnternehmen_ia A1 Produkte und Dienstleistungen E1 E2 Digitale Technologie (Infrastrukturen, Anwendungen) E3 E4 Neue (digitale) Geschäftsmodelle A3 Schnittstellen zum Bilden von Wertschöpfungsnetzwerken I1 Erwartungen der Mitarbei-er an das Unternehmen an Kultur, IT-Infrastruktur,Arbeitsweise und Methodik A2 Interaktion mit den Kunden über (digitale) Kanäle Unternehmen Einwirkende Kräfte Initial ausgehend Ablauf-organisation Führung undKultur Aufbau-organisation D i e n s t l e i s t u n g e n u n d P r o d u k t e f ü r u n d r u n d u m d e n K u n d e n Geschäftsmodell Digitale Technologien IT-Betrieb/Infrastruktur/Operations Mitarbeiter/Digitale Kompetenz Strategie Handlungen der Wettbewerber 2017 Dr. Thomas Kofler - 1D|I/O-Metamodell Erwartungen der Kunden und andere externe Stakeholder


Nachfolgend können Sie die Begriffe anpassen:

E1-4 bezeichnen die möglichen externen Einflüsse, A1-3 die möglichen initial ausgehenden Interaktionen und I1 die möglichen internen Herausforderungen. Schreiben Sie Ihre eigenen Begriffe hinter die Ein-/Ausgabebezeichnungen und verwenden Sie '||' als Zeilenumbruch.


Verwenden Sie ein Digitalisierungsszenario um einwirkende Kräfte auf Ihr Unternehmen (intern wie extern) zu analysieren. Ihr Unternehmen muss intern so organisiert sein, in allen der angeführten Unternehmenseinheiten, dass die ausgehenden Interaktionen möglich werden.

Nähre Informationen zu diesen organisatorischen Herausforderungen und möglichen Lösungsansätzen erhalten Sie gerne bei uns.